UCC zu Gast in Daytona

Heute Abend geht es in der laufenden Undiecar Championship nach Daytona. Auf dem legendären Oval wurden bereits viele Geschichten geschrieben, nun sind wir an der Reihe. Auf der alten Version aus 2008 werden wir unsere Indiecars über die Strecke jagen. Unsere Fahrer sind heiss und wollen vor allem nach dem letzten Rennen näher zur Spitze vorrücken.

English press release bellow!

Anbei die Statements unserer startenden Fahrer für heute Abend:

Marco «AemJaY» Juen #37:

Letzte Woche war kein offizielles UC Liga Rennen, dennoch war ich am Start. Jedoch nur am Start HAHA. Heute Abend möchte ich es definitiv besser machen. Die Indiecars zählen zwar nicht zu meinen Favoriten, aber wer weiss. Daytona ist legendär, hoffen wir mein Rennen ebenso.

Nadir «Skullface_ZH» Rinderknecht #92:

Pocono ist Geschichte, die ersten Meisterschaftspunkte Realität. Vor dem Start in Daytona ist der Fokus voll auf’s Rennen gerichtet. Mit dem Dallara kam ich in Silverstone gut zurecht und bin deshalb zuversichtlich, auch in der kommenden Rennwoche auf keine Probleme zu stossen. Nach dem Teilerfolg aus dem letzten Rennen habe ich mir als Ziel gesetzt, weitere Punkte auf mein Konto zu verbuchen.

Frederico «vect9r» Stocker #9:

DAYTONAAAA! Uns stehen 160 Runden ums „World Center of Racing“ bevor! Auch hier wieder wird es die alte Version sein, mit all ihren Schlaglöchern und Bodenwellen. Trotzdem freue ich mich richtig darauf, denn ich verbinde die Indycar/Strecken Kombination mit einigen sehr guten Erinnerungen. Ich werde definitiv nicht von Anfang an pushen, sondern versuchen, so gut es geht dem uns bevorstehenden Chaos auszuweichen. Punkte stehen bei mir ganz oben auf der Liste für dieses Event, besonders nach dem Ende in Pocono!

Das PANTHERs Racing Club Management wünscht all unseren Fahrern viel Glück heute Abend und hofft auf weitere Meisterschaftspunkte für unser Team! Go Go Go PANTHERs!

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*